Es reicht - Wir machen nicht mehr mit

EsReicht2kl 

Wie einige von Euch mitbekommen haben, hatte ich ja vor einiger Zeit ein Buch mit gesellschaftspolitischen Themen herausgegeben, weil ich davon überzeugt bin,
dass wir alle aufgefordert sind,
durchzublicken und uns nicht mehr als willenlose Sklaven verheizen zu lassen.

Ich habe mich nun entschlossen, die Inhalte des Buches komplett zu veröffentlichen, weil ich es wichtig finde, dass möglichst viele Menschen informiert sind.  

Sorry für diejenigen, die es bislang käuflich erworben haben, aber es ist ja nicht verloren, ein Buch ist immer noch leichter zu lesen
als einzelne Kapitel auf dem Bildschirm.

Der Grund, warum ich dies mache liegt einfach darin, dass ich mich wieder verstärkt meinem eigentlichen Schwerpunkt widme, nämlich Menschen zu helfen, ihr Unbewusstes und damit ihr Leben aufzuräumen.

Wenn man sich zu sehr in die Politik verstrickt, dann versinkt man nachher im Sumpf, ich richte meine Energie wieder mehr auf das Positive.

Viel Spaß beim Lesen, die Texte findet ihr unter den entsprechenden Menüpunkten und dürft sie natürlich gerne mit Quellenangabe teilen. 

Die Seite "Es reicht..." ist nötig, weil wir dringend ein geistiges Gegengewicht aufbauen sollten und dazu ist es nötig zu erkennen, was abläuft in dieser Welt,
nämlich das alles nach einem festen Plan einzelner Eliten abläuft und nicht nur Fehlentscheidungen einzelner Politiker.

Es hilft nicht meditierend im Schneidersitz zu verharren, sondern Erkennen und dagegen steuern. Das sind wir diesem Planeten und nachfolgenden Generationen schuldig,
meiner Meinung nach.

Auch ich (und das war ich alleine, ohne Sigrid) habe mich entschlossen, den Dingen keine Energie mehr zu geben, nachdem ich dem nachgekommen bin,
was ich meine Informationspflicht nenne.

Und für alle Punkte gilt, dass es meine eigene Meinung wiederspiegelt, die ich mir nach umfangreichen Recherchen angeeignet habe

Und falls jemand meint, ich sei nur ein weiterer Verschwörungstheoretiker und dies sei alles nur Blödsinn, so fordere ich Euch auf, selbst zu recherchieren. Auch ich war sehr ungläubig, als ich mit diesen Themen
das erste mal befasst war, und wollte es nicht glauben. Neben den Tätigkeiten, die ich jetzt ausübe, bin ich auch staatl. gepr. Betriebswirt, ich habe in dem Zusammenhang auch gelernt, Gesetze zu lesen und
kann auch gut eins und eins zusammen rechnen. Aber ich wil und muss auch keinen überzeugen, wenn ich ab und zu mal jemanden zum Überlegen bringe, dann ist schon viel erreicht.