Schlusswort:

Zitat: "Es ist eine allseits bekannte Tatsache, dass die Leute, die sich am meisten wünschen, Leute zu regieren, gerade deshalb diejenigen sind, die am wenigsten dazu geeignet sind. Um die Zusammenfassung zusammenzufassen: Jeder, der imstande ist, sich zum Präsidenten wählen zu lassen, sollte um alles in der Welt daran gehindert werden, dass er seinen Job ausübt. Um die zusammengefasste Zusammenfassung zusammenzufassen: Leute sind ein Problem."

ende

Douglas Adams, per Anhalter durch die Galaxis, fragt mich nicht aus welchem Band. (Ja, und ich weiß, ich hatte dieses Zitat schon mal gebracht in diesem Buch, aber ich finde es einfach genial und treffend.)

Aber wo er recht hat, hat er recht. Wie kommen wir aus der Misere raus? Als erstes sollten wir eine Basis schaffen von Politikern, die wirklich das Volk vertreten und nicht sich selber und die Großkonzerne:

1.) Wir streichen den Politikern die üppigen Diäten und geben ihnen stattdessen ein Gehalt, was sie wie jeder andere auch versteuern müssen.

2.) Wir streichen die großzügigen Pensionen und lassen die Politiker stattdessen in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, wie jeder andere es auch macht.

3.) Wir errichten ein Kontrollgremium, welches überwacht, dass die Politiker wirklich die Interessen des Volkes vertreten und keine Lobbyarbeit leisten.

Diejenigen die dann noch im Bundestag sind, denen können wir vertrauen. Ob da noch jemand von der bisherigen Garde dabei ist?

Wenn diese Grundlage geschaffen ist, können wir die notwendigen Schritte weitergehen:

  • Schaffung einer echten Demokratie durch Mitbestimmung der Bevölkerung
  • Eine Abkehr von der bisherigen Konsumgesellschaft durch Schaffung von langlebigen Produkten.
  • Eine gerechte Besteuerung der Produktionsstätten und der Unternehmen
  • Keine Verschwendung von Steuergeldern mehr
  • Ein einfacheres Steuersystem und dadurch Steuersenkungen
  • Deutliche Verbesserung der Sozialleistungen
  • Wiederherstellung der inneren Sicherheit, Beseitigung der no go Areas
  • Ein Ende der Waffengeschäfte
  • Auflösung der Nato, keine Kriegstreibereien mehr
  • Verringerung der Rüstungsausgaben
  • Eine Verbesserung der sozialen Bedingungen für Familien, damit die Kinder wieder in Obhut intakter Familien aufwachsen können
  • Förderung der Kinder nach ihren wirklichen Fähigkeiten
  • Forschung und Entwicklung von Technologien, die den derzeitig armen Ländern helfen, sich zu entwickeln.
  • Eine echte Pressefreiheit
  • Reform des Gesundheitswesens, weg von den Interessen der Pharmakonzerne, hin zu echter Heilung
  • Ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle
  • Und und und ……

Gemeinsam können wir eine bessere Welt erschaffen, wir müssen uns nur aufraffen. Wir müssen beginnen, global zu denken, was jedoch nicht heißt, das eigene Land für eine unkontrollierte Zuwanderung aufzugeben. Statt dessen sollte man anderen Ländern aktiv helfen, ein eigenes höheres Niveau zu erreichen.

 „Wenn ein ehrlicher Mensch erkennt, dass er sich irrt, wird er entweder beenden, sich zu irren oder beenden, ehrlich zu sein.“ Verfasser unbekannt

Revolution ist zugleich die tragischste und ausgleichendste soziale Erfahrung. Sie ist das, was Gesellschaften tun, anstatt Selbstmord zu begehen, wenn die Alternativen ausgeschöpft sind und alle Verbindungen, die das Leben der Menschen in vertraute Muster einbinden, abgeschnitten werden. "
Andrew Kopkind

ps.: Revolutionen müssen nicht blutig verlaufen, ein entschlossenes Volk reicht aus.

Je tiefer man in die Materie einsteigt und je mehr Informationen man bekommt, desto mehr erkennt man das dahinterliegende System.

So ist bekannt geworden, dass die Bundeswehr Beraterverträge in Millionenhöhe vergeben hat, an die Unternehmensberatung McKinsey. Nun ist aber einer der Mitinhaber ein gewisser David von der Leyen, und seine Mutter ist die Verteidigungsministerin. Und die Untersuchungen über den Vorteil von Elektroautos macht wer? Natürlich McKinsey. Kann natürlich nur Zufall sein. Und warum wohl gibt es den Dieselskandal und die Dieselfahrverbote nur in Deutschland und warum trifft es in der Hauptsache VW? Wer war noch mal führend in der Automobilindustrie weltweit? So was Qualität angeht?

Ich könnte noch viel mehr anführen, aber dann wird dieses Buch nie fertig. Wenn ich einige erreicht habe, sich selber zu informieren, dann ist mein Ziel hiermit erreicht.

Wer meine andern Bücher kennt, weiß dass wir mit unserem Denken unsere Realität gestalten. Dies ist eine Tatsache, die in den alten Weisheitslehren inklusive der Bibel ausgesagt wurde und die mittlerweile von der Quantenphysik wissenschaftlich nachgewiesen wurde. Auf diesen Umstand habe ich in diesem Buch kaum hingewiesen. Was also ist zu tun?

Wir brauchen ein Denken in Lösungen und nicht in den Problemen und je mehr Menschen sich nicht mehr manipulieren lassen und ihren Weg gehen, desto eher nehmen wir, die Menschen, die das Volk bilden, das Zepter endlich selbst in die Hand.

Ein globales und weltoffenes Denken ist erforderlich, aber nicht durch Aufgeben der eigenen Stärken, sondern dadurch, dass die Schwachen mit auf dieselbe Stufe gehoben werden.

Die Welt ist bereit, sind wir es auch?

 

Ich glaube an Euch (und natürlich auch an mich)

Bernd Neuhaus

(aus dem Buch: "Es reicht - wir machen nicht mehr mit", Bernd Neuhaus)