Wer trägt die Schuld an Deinen Problemen?

Die Regierung, die Wirtschaft, Dein Chef, Deine Kunden, Dein Partner, Deine Nachbarn, Deine Kinder, Deine Eltern, Deine Angestellten, der Bürgermeister, die Geschäftswelt?

Wem auch immer Du für Deine Probleme die Schuld in die Schuhe schiebst, der ist es, dem Du die Kontrolle über Dein Leben überträgst.

Die einzige Art und Weise, wie Du die Kontrolle über Dein Leben übernimmst, ist selbst die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Du bist der Grund für Deine eigenen Lebensumstände. Du bist es, der Dich dorthin gebracht hat, wo Du heute bist.

Ist das nun deprimierend? Oder entmutigend? Nein, natürlich nicht. Denn die Vergangenheit ist ja vorbei.

Es spielt keine Rolle, was bis zum jetzigen Punkt passiert ist.

Wichtig ist nur, die Verantwortung für Deine Situation zu übernehmen. Übernimm die Verantwortung, greife zur Tat, und mach Dein Leben zu dem, was Du es möchtest, dass es sei.

Anderen für Deine Probleme die Schuld in die Schuhe zu schieben mag Dir vielleicht dabei helfen, Dich mit Deiner Vergangenheit ein bisschen wohler fühlen zu können,
aber wozu wäre das denn wirklich gut? Was spielt es denn wirklich für eine Rolle, wie Du Dich mit Deiner Vergangenheit fühlst?

Was wirklich eine Rolle spielt, ist folgendes: was wirst Du heute tun? Wirst Du Dich zurücklehnen und Dich darüber beklagen, wie schlecht man Dich doch behandelt hat?
Oder wirst Du aufstehen und Deinen Leben zu einer glänzenden Erfahrung für Dich selbst gestalten? Die Wahl liegt bei Dir.

Du bist für Deine Situation und Dein Verhalten verantwortlich.


Du bist am Steuerruder.

Du kannst hingehen, wo auch immer Du hingehen möchtest, also kannst Du ja auch einen Ort wählen, der für Dich einfach toll ist.