Existenzangst

...ein leidvolles Thema für viele ..

Existenzangst basiert immer auf den Mangel und zwar auf dem Geldmangel ..

Aus dem Mangel heraus seine Existenz zu verlieren .

Hmm , nun muss ich euch enttäuschen ...

Ist meine Existenz abhängig von Geld ? 

Also ist jeder der einen Mangel hat in der Erfahrung " Geldenergie " gar nicht mehr hier ? 
Er existiert gar nicht mehr ?

Da kommen Fragen auf

Was ist Existenz ?

Warum bin ich immer noch hier ?

Also in Existenz ?

Ist das Leben Existenz ?

Was hat Existenz mit dem Leben zu tun ?

Ist Existenzangst gesteuert , damit wir weiter im Hamsterrad funktionieren ?

Müssen wir um unsere Existenz nicht zu verlieren alten Programmen folgen ...du musst etwas tun um etwas zu verdienen ?

Kommt das Wort ver-dienen aus dem dienen ?

Wenn ich kein Geld zur Verfügung habe , darf ich Geld annehmen lernen........

Geld ist Energie.
Genauso wie der Strom unseres Atems durch den Körper strömt, so möchte der Fluss des Geldes durch unser Leben strömen.

Wir atmen aus und teilen mit der Welt was wir zu geben haben.

Wir atmen ein und nehmen an was zu uns kommen möchte.

Einigen von uns fällt es leichter auszuatmen und unsere Gaben mit der Welt zu teilen, anderen fällt es leichter einzuatmen und anzunehmen was ihnen zusteht.

Erfüllend wird es, wenn wir beides lernen.

Für viele ist es leichter, aktiv zu werden und ihre Arbeit zu tun. Der Schritt die Liebe mit der Welt zu teilen ist vertraut . . Doch ganz anders sieht es mit dem Annehmen von Liebe aus.

So ist es auch mit dem Fluss des Geldes .

Wenn du keine Liebe annehmen kannst , fühlst du dich ungeliebt .

Wenn du kein Geld nehmen kannst , fühlst du dich in deiner Existenz bedroht .

Deine Existenz ist ewiglich ....ob mit oder ohne Mangel  

Fülle dich indem du beides lernst .. das Geben und das Nehmen !

und die Fragen oben , die du dir beantwortest und diese Antworten einschränkende Überzeugungen sind .. die darfst du klopfen , wenn du etwas ändern möchtest . 

(Text Sigrid)