Was ist Liebe überhaupt?

 

Ein Thema welches fast immer präsent ist, ist die Liebe. Doch was ist die Liebe? Und wie oft wird sie missverstanden?
Und vor allem, wie oft wird der Begriff Liebe schon fast inflationär benutzt?

Wenn Du nun sagst: „Ich liebe Schokolade“, ist dies dann wirklich Liebe? Genauso ist die Frage, wenn Du eine Person liebst, ist das wirklich so?

 

Wenn Du die Schokolade liebst, was ist dann Dein Ziel? Möchtest Du erreichen, dass es der Schokolade besonders gut geht? Oder möchtest Du sie besitzen,
um sie verzehren zu können? Genauso ist es bei vielen Liebesbeziehungen. Wir möchten den anderen besitzen, möglichst viel Zeit mit ihm oder ihr verbringen,
wir möchten eine Ausschließlichkeit, denn der oder die andere Person soll ja nur uns lieben, und so weiter. Kommt Dir dies bekannt vor? Ja, dann muss ich Dir sagen,
die ist keine Liebe, dies ist Begierde. Wobei ich dieses in keinster Weise werten möchte, ich halte es nur für wichtig, seine eigene Motivation zu erkennen.

 

Immer wenn ich mich ehrlich frage, was ich davon habe, dann handelt es sich nicht um Liebe, sondern um Begierde. Wenn ich anders frage, was der oder die andere davon hat,
dann ist es liebe. Oder die Frage an mich, was ich tun oder geben kann, damit es anderen besser geht.

 

Begierde fordert, Liebe gibt.

 

Was hat das dann für eine Bedeutung? Ich behaupte, Liebe gehört zu den absoluten Grundbedürfnissen des Menschen, ohne Liebe lebt man nicht bewusst,
man vegetiert lediglich dahin.Die Liebe ist eine ultimative Erfahrung, etwas, was wir nicht besitzen können. Aber diese Erfahrung kann uns besitzen.

 

Ja, und jeder Mensch wird mit dieser Liebe geboren. Kennt ein Baby kurz nach seiner Geburt jemanden? Nein, ein Baby strahlt bedingungslose Liebe aus, dies ist seine Grundenergie.
Erst mit dem Heranwachsen wird es von der Umwelt beeinflusst und entwickelt Ängste und Begierden. Dann ist es keine bedingungslose Liebe mehr,
und der Mensch fühlt sich eingeengt, geplagt von Angst, Zorn und Eifersucht.

 

Kannst Du die Liebe erzwingen? Nein, das ist genau so, als würdest Du an einem geraden aufgegangenen Samenkorn in der Erde ziehen, damit die Blume das Licht der Welt erblickt.


Mit genügend Bewusstheit kannst Du die Liebe in Dir zur Entfaltung bringen.