Die Bedeutung von Dankbarkeit

thanks

Immer wieder wird gesagt, dass Dankbarkeit sehr wichtig ist. Warum ist dies so? Weil der andere sich freut, wenn Du etwas anerkennst, was er für Dich getan hat? Ja, auch, vielleicht.

Viel wichtiger ist jedoch die Dankbarkeit für Dich.

Meinst Du wirklich, dass Dein bewusstes Denken Deine Realität erschafft?

Nur zur Erinnerung, wir denken 2000 bits/sekunde bewusst, unbewusst sind es 400.000.000.000 bist/sekunde.

Dein Unbewusstes ist Dein bester Freund, es denkt wie ein kleines Kind, es möchte immer nur helfen.

Und wenn Du für etwas dankbar bist, zeigst Du Deinem Unbewussten, dass es Dir wichtig ist, und es wird dafür sorgen, dass Du mehr davon in Deinem Leben bekommst.
Das gilt natürlich nicht nur für materielle Dinge, auch nicht-materielle Dinge können eine große Hilfe für Dich sein.

Und wenn Du dann noch etwas abgibst, was Dir wichtig ist, dann steigerst Du es noch mehr. Weil Dein Unbewusstes dann merkt, wie wichtig es ist.
Denn Geiz ist nicht geil, Geiz ist auf mentaler und spiritueller Ebene so mit das blödeste, was Du anstellen kannst.

Ach ja: Dankbarkeit gibt es auch für die Annahme von Gegebenem, denn etwas nicht annehmen können, macht beide ärmer, weil die Freude vorenthalten wird.

Denk mal drüber nach.