Wird das Klopfen überbewertet?

Klopfen

Wenn ich mir so ansehe, wie oft welcher Beitrag aufgerufen wurde, dann sind die Beiträge über das mind clearing system direkt sehr gut vertreten, wobei der Beitrag über das Klopfen selbst nur ein Drittel Aufrufe im Vergleich zu den Grundlagenartikeln hat. Wenn ich dann noch auf meinen Youtube.Kanal schaue, dann wird das Video über das Klopfen noch viel weniger angeklickt.

Also entweder könnt ihr alle das Klopfen oder es ist nicht wichtig für Euch.

Kann man so machen, aber dann befriedigt das Lesen nur den Verstand und ihr kommt nicht weiter.

Warum? Bei allen belastenden Erlebnissen wird eine emotionale Signatur hinterlegt, und solange die nicht aufgelöst wird, ist das Thema auch nicht aufgelöst. Und wirkt weiter in die Gegenwart hinein.

Das Verstehen alleine nichts bringt, merkt jeder, der mal eine herkömmliche Psychotherapie durchläuft. Die sind in der Regel sehr nützlich für den Therapeuten, aber das war es dann auch schon.

Gibt es Alternativen zum Klopfen? Ja, klar, aber nichts, was ihr für Euch alleine machen könnt. Und es war ja ein Ziel bei der Entwicklung dieses Systems, Euch etwas an die Hand zu geben, was ihr selbst machen könnt.

Warum und wie das Kopfen funktioniert, auch darüber hatte ich geschrieben. Weil dadurch die blockierte Energie fließen kann, und damit die Blockaden energetisch aufgelöst werden.

Aus meiner Sicht gibt es drei Möglichkeiten:

a) Ihr fangt an zu klopfen, systematisch

b) Ihr macht einen Termin bei uns, dann braucht ihr Euch keine Gedanken machen, woher Eure Störungen kommen und wie ihr die auflöst, das finden wir dann raus und lösen es mit Euch und für Euch auf.

c) Ihr findet einen Weg, der für Euch besser funktioniert und nehmt den.

Ihr habt die Wahl.