Das Mind Clearing-System
(copyright Bernd Neuhaus)

 Das Mind Clearing System ist ein von mir erschaffenes und mit Sigrid zusammen entwickeltes System

Heilung der aktuellen Situation, mit dem Ziel, ganz frei zu werden
von Glaubenssätzen, die uns einschränken und uns daran hindern,
unser volles Potential zu leben.

 
Das Mind Clearing System, ist keine esoterische Gehirnwäsche, sondern ein therapeutisches System, basierend auf neuesten tiefenpsychologischen
Ansätzen und der Arbeiten von Dr. Dietrich Klinghardt und Gary Graig, sowie den bekannten Psychiatern John Diamond, John Goodheardt und speziell
Roger Callahan. Des weiteren haben mich die Ansätze von Dr. Rüdiger Dahlke und Ph.D. Bruce Lipton sowie viele Quantenphysiker angeregt, die Theorie
in die Praxis umzusetzen. Bei meinen Büchern geht es darum, dass wir mit unserem Denken unsere Realität entscheidend beeinflussen,
dies sagen nicht nur alle alten Weisheitslehren inklusive der von Jesus, die moderne Quantenphysik beweist genau dieses.

Ein Hinweis: Es gibt noch eine Methode mit dem Namen Mind Clearing, eine Klärungs-Methode der Kontemplativen Kommunikations Therapie, sie wurde von Charles Berner in den 60er Jahren in den USA entwickelt.
Unser Mind Clearing System hat damit nichts gemeinsam und wurde ohne Kenntnis von Charles Berners Arbeit entwickelt. Von diesem System 
habe ich erst vor wenigen Tagen erfahren,
nachdem ich die neue Homepage erstellt hatte (März 2018)

Nachdem ich durch meine Erfahrungen mit der Psycho-Kinesiologie, dem EFT, der Epigenetik, den hermetischen Prinzipien und vielem mehr meine Methode entwickelt habe, hatte ich einen passenden Namen gesucht.
Die Wahl fiel auf Mind Clearing und ich prüfte ob der Name geschützt war und ob er schon irgendwo verwendet wird.  
Der Name war nicht geschützt und von einer anderen Methode war nichts zu finden. Insofern konnte ich ihn benutzen.

 

 
Unser Leben wird bestimmt durch die Summe unserer Glaubenssätze und Überzeugungen, die wir im Laufe der Zeit aufgenommen haben.
Sehr viele Glaubenssätze nehmen wir in der Kindheit auf, hier existiert noch kein beurteilender Verstand.
Viele der Glaubenssätze sind nützlich, einige weniger nützlich für uns.

Um diese Glaubenssätze aufzuspüren schauen wir uns an:
- unser tägliches Leben an, was berührt mich, was regt mich auf,
was be-trifft mich, etc.,
-welche Erlebnisse hatte ich in der Vergangenheit, was hat mich verletzt,
was tat mir weh, etc.
-welche nicht-dienlichen Informationen hat mein
Inneres Kind, welche seelischen Verletzungen hat es erlitten, etc.
-welche Glaubenssätze hindern mich darin, mich selbst
mit allen Facetten selber zu lieben, wo kritisiere ich mich etc.

   

Worum geht es denn hier eigentlich?

  Wir werden bestimmt durch die Glaubenssätze, die wir im Laufe unseres Lebens annehmen.

 Kommt es Dir irgendwie bekannt vor, dass Du in gewissen Situationen immer wieder gleich reagierst? 
 Hast Du immer wieder die gleichen Probleme? In der Partnerschaft, im Beruf oder einfach nur mit den Finanzen? 
Hast Du gar Deine Probleme so sehr verinnerlicht, dass Du krank geworden bist?

Woran liegt das?

 Wenn wir nun die Weisheitslehren befragen, dann sagen uns die Meister dieser Lehren immer wieder das Gleiche.

 Durch unser Denken beeinflussen wir unsere Realität.

 Das sagte Jesus, die Huna-Philosophie aus Hawaii, viele moderne "Propheten" und nun gibt es noch eine ebenso ernstzunehmende Wissenschaft, die Quantenphysik,
die beweist, das wir mit unserem Denken unser Leben beeinflussen und sogar erschaffen.


Dummerweise sind wir uns nur ca. 2000 Bits pro Sekunde unseres Denkens bewusst, unbewusst verarbeiten wir aber 400 Milliarden Bits pro Sekunde.
Na, wer wird da wohl gewinnen?

 Hierbei sind tragischerweise sehr viele Glaubenssätze am Verstand vorbei ins Unbewusste gelangt, meist in der Kindheit, hier funktioniert der unterscheidende
Verstand noch nicht, Kinder nehmen alle Informationen als Wahrheit auf, der unterscheidende Verstand entsteht erst mit der Pubertät. Aber auch in emotionalen
Krisen nehmen wir Glaubenssätze auf, immer dann wenn das Bewusstsein getrübt ist. Auch Suggestionen, die uns ständig von der Umwelt aufgeprägt werden
- siehe Werbung, Politik, Massenmedien -, finden ihren Weg am Verstand vorbei in das Unbewusste.

 Im Normalfall entscheidet der Verstand als Wächter vor dem Tor welche Informationen in unser Unbewusstes eindringen, Informationen die mit unserem derzeitigen
Weltbild nicht übereinstimmen oder die schlichtweg Blödsinn sind, finden keinen Einlass. Der Verstand blockiert die Aufnahme solcher Informationen, was ja auch
durchweg Sinn macht.

 Zudem hat der Verstand die Aufgabe Entscheidungen zu treffen. Worauf basieren diese Entscheidungen? Auf dem Wissen, das im Unbewussten abgespeichert ist.

 Man kann sagen, das wir für alle Bereiche unseres Lebens Räume in unserem Kopf haben, mit ursprünglich weißen Wänden. Doch mittlerweile stehen unsere gesamten
Glaubenssätze an diesen Wänden, neben den nützlichen wie "Ich mag mich", "Ich bin wertvoll", "Ich kann etwas", stehen da aber auch noch einige die gar nicht
nützlich sind: "Ich bin es nicht wert Geld zu haben", "Ich bin nutzlos", "Ich kann dieses oder jenes Ziel niemals erreichen" etc.

  

Wie wäre es denn, hier mal im Unbewussten generell aufzuräumen?

 Einfach alles hinauswerfen, was nicht oder nicht mehr dienlich ist?

  Bist Du bereit, Dein Leben selbst aktiv zu gestalten?

Wir nehmen uns Zeit und ein Heft und schreiben dort alle Dinge nieder, die wir im Laufe unseres Lebens als negativ empfunden haben. Neben dem Verlust von Menschen
oder Haustieren jede Kränkung, Beleidigung, jedes Versagen, alles was uns negativ aufgestoßen ist soll dahin.

 Jedes dieser Ereignisse oder Erlebnisse wird bewertet, inwieweit es belastend war oder ist. Null für "gar nicht" (dann steht es nicht auf dieser Liste) und Zehn für "ganz schlimm".

  Und dann werden diese Ereignisse oder Erlebnisse mit MCTS neutralisiert, eins nach dem anderen.

 

Der Problemwald, den wir vor lauter Bäumen nicht sehen

 

Am Anfang mag es sein das wir vor den Problemen unseres Lebens stehen wie vor einem riesigen Wald voller Bäume. Und wir wissen nicht, wie wir mit der Situation umgehen sollen, sehen keinen Ausweg. Durch das systematische Vorgehen befestigen wir an jedem unserer Problembäume einen Zettel, damit stehen die nicht mehr anonym in der Menge. Und bei jedem Problembaum entscheiden wir, wie dick er denn ist.

Und wir fangen an mit den dicksten Bäumen, so jeden Tag zwei oder drei Bäume, es dürfen auch ruhig mehr sein. Und ab einem bestimmten Moment an fangen die Bäume an reihenweise umzufallen.

Fallen uns während des Prozesses andere Ereignisse ein, dann kommen die mit auf die Liste.

Dies ist der eine Bestandteil vom Mind Clearing.

Der andere besteht darin, das man sich Gedanken macht über die Dinge, die einem im Leben immer wieder begegnen, die Suche nach den Mustern, die das eigene Leben prägen.

Dies ist eine Anwendung der sieben hermetischen Prinzipien, die das Lebenbeschreiben. Alles, was passiert im Außen ist ein Spiegel dessen, was innen ist.
Dies bedeutet, das alles, was uns begegnet und eine Bedeutung für uns hast, auch mit uns zu tun hat.

 Der erste Schritt, um diese Dinge zu entlarven, ist es, sich jeden Abend Gedanken zu machen, was so im Laufe des Tages geschehen ist. Und dann nach Mustern zu suchen, die sich eigentlich schon lange immer wieder ereignen. Grundlage dieser Betrachtung sind die hermetischen Gesetze, die meines Erachtens Grundlage des Lebens sind.

Natürlich gehören alle Einschränkungen hier mit hin, also gesundheitliche, finanzielle oder auch zwischenmenschliche Probleme.

 Noch ein weiterer Baustein ist es auch, sich vor den Spiegel zu stellen und sich dann zu beurteilen. Finde ich dort die Person vor, die eine Offenbarung für jeden ist, der ihr begegnet, oder finde ich da Punkte zu bemängeln?

Positive Eigenschaften, die man bei sich vorfindet, kann man natürlich auch bestätigen.

Wir haben hier dieses System beschrieben, so dass sich jeder mit ausreichendem Willen da reinarbeiten kann
und sich von den Fesseln der Vergangenheit lösen kann.

Für alle, die entweder ganz schnell eine Änderung wünschen oder benötigen, bieten wir natürlich auch
unsere Hilfe an (siehe Menüpunkt: Was wir leisten).

 

Das Ziel ist es, frei von allen Einschränkungen zu werden.

  

Kein Arzt oder Heiler kann Dich heilen, er kann Dir nur helfen. Alles andere ist den Botschafter (das Symptom ist die Botschaft Deiner Seele) umbringen, die Botschaft wird zurückkommen.

Die Informationen, wie es funktioniert, verbreiten wir gerne und ausgiebig. Weil jeder hunderte von nicht-dienlichen Glaubenssätzen aufgenommen hat, von denen einige zu Problemen führen. Es gibt also genug zu tun.

 

Noch ein rechtlicher Hinweis: Wir behandeln keine Krankheiten, sondern helfen Dir nur, eine Harmonie zwischen Körper, Seele und Geist 
oder Bewusstsein und Unbewusstem herzustellen. Dass dabei auch unheilbare Krankheiten verschwinden, ist nur ein Nebeneffekt.