Alle Texte, die uns spontan eingefallen sind

Bill Gates oder wenn Menschen Gott spielen wollen

 BillGates

Wenn wir uns das aktuelle Geschehen in der Welt ansehen, müssen wir uns zwangsläufig auch mit Bill Gates beschäftigen und uns fragen, was er da so macht.
Denn sein Einfluss ist ja immens. Immerhin hat er nicht nur großzügig das Robert Koch Institut und die Berliner Charité unterstützt,
auch das Magazin "Der Spiegel" hat mal eben knapp 2,5 Mill. Dollar bekommen.
Ach ja, Hauptinvestor der WHO ist er ja auch noch.

Wer ist dieser Bill Gates?

Für die einen ist er ein begnadeter Programmierer, der mit seiner Firma Microsoft sehr große wirtschaftliche Erfolge hatte und sich nun für die Menschheit und deren Gesundheit einsetzt. Dies ist zumindest das Image, welches uns immer wieder verkauft wird.

Doch was ist er wirklich? Ich bezweifele dies in allen Bereichen. Ja, in allen, selbst sein Aufstieg als Programmierer. Nun habe ich das Glück, die Entwicklung von Microsoft von Anfang an mitbekommen zu haben, etwas später begann ich als Programmierer mein Geld zu verdienen.

Die Firma Microsoft ist 1975 gegründet worden, und zwar von Bill Gates und Paul Allen, die zusammen mit anderen die Programmiersprache BASIC entwickelt hatten, man spricht von einer Garagenfirma. Nun ja, wenn man sich den familiären Hintergrund von Gates anschaut, dann kann die Garage ja nicht allzu klein gewesen sein.

 Der große Durchbruch ist 1980 gekommen, als Gates mithilfe von Vitamin B seinen Fuß bei IBM in die Tür bekommen hat, indem er ihnen ein Betriebssystem verkauft hat, welches er für kleines Geld einer anderen Firma (Seattle Computer) abgeschwatzt hatte. Mit der Zeit wurde der Weg von Microsoft ständig von Verdrängungspraktiken begleitet, mit denen sie unliebsame Konkurrenten ausgeschaltet haben. Zudem hat Microsoft immer die fähigsten Programmierer direkt von den Unis rekrutiert, die dann für kleines Geld einige Zeit dort waren, aber danach auf dem Freien Markt mit der Erfahrung beim Markführer gutes Geld bei den Mitbewerbern verdienen konnten.

Aber es soll ja nicht um die Geschäftspraktiken von Microsoft gehen, sondern um seine aktuellen Bemühungen um die Gesundheit der Menschen weltweit. Aber vielleicht war ein kleiner Rückblick auf seine Geschäftspraktiken auch mal interessant.

 

Also, dieser Bill Gates hat 1994 erstmals eine Stiftung ins Leben gerufen, sie hieß damals William H.Gates Foundation, diese wurde zuerst von seinem Vater, geführt, der auch heute noch im Vorstand ist. 1999 wurde die Stiftung dann zu ihrem jetzigen Namen Bill und Melinda Gates Foundation umbenannt. Neben Bill Gates ist der Milliardär Waren Buffet ein weiterer Geldgeber der Stiftung, deren Vermögen 2018 46,8 Milliarden US-Dollar betrug.

An dieser Stelle ist es auch einmal interessant, darüber nachzudenken, was eine Stiftung in Amerika ist. Eine Stiftung muss natürlich gemeinnützig sein, aber sollte eine Stiftung Gewinne abwerfen, dürfen diese durchweg entnommen und anderen Zwecken zugeführt werden. Inwieweit dieser Umstand dazu beiträgt, dass Bill Gates immer reicher wird, lassen wir mal dahingestellt lassen.

Betrachte ich einmal den Vater von Bill Gates, Bill Gates senior, der heute noch im Vorstand von der Bill and Melinda Gates Foundation ist, der aber auch Vorstand von "Planned Parenthood" war, eine von Magret Sanger gegründete "Wohltätigkeitsorganisation". In Anführungszeichen, weil diese Planned Parenthood Vereinigung die weltweit größte Abtreibungslobby ist.

Wer war denn diese Magret Sanger? Denn immerhin stellte sie ja das grundlegende Gedankengut zu dieser Organisation und Bill Gates sr. war ja wohl auf der gleichen Wellenlänge.

Magret Sanger war eine absolute Rassistin und Gegenerin der Demokratie. Sie glaubte an die genetische Überlegenheit einer Minderheit gegenüber der breiten und minderbemittelten Masse, und weil Zitat: "Die Stimme eines Idioten genauso viel zählt wie die Stimme eines Genies" war sie auch gegen eine Demokratie.

Ihre Ziele waren, dass sich nur die Genies vermehren sollten, die anderen so wenig wie möglich, am besten überhaupt nicht.

Zitat: "Als ihre Geburtenkontrollbewegung sich festigte, wandelte sich ihre Sympathie in Verachtung, ihre Großzügigkeit in tyrannische Kontrolle.Nun wollte sie die Geburtenkontrolle einsetzen zur Verringerung derjenigen, die sie als „menschlichen Abfall“ einstufte, und sie wollte zugleich andere stärken, die zu einer gehobenen Bevölkerungsschicht gehörten und ihrer Ansicht nach besser zur Herrschaft geeignet waren. Diese überlegene Klasse wollte Sanger schützen vor einer auf demokratischen Mehrheitsbeschlüssen beruhenden Politik." (Sanger, Pivor of Civilization, 1922)

Die Philanthropen, die kostenlose Schwangerschaftsfürsorge unterstützen, tragen dazu bei, daß gesünderen und normaleren Bevölkerungsteilen die Last der sich gedankenlos und kriminell vermehrenden Bevölkerung aufgebürdet wird. Dies bringt - und ich glaube, der Leser muß mir da zustimmen - ein tödliches Übergewicht ‘menschlichen Abfalls’(!) mit sich. Anstatt die Schichten, die für die Zukunft der Menschen und der Welt am verderblichsten sind, zu vermindern und ihre Vernichtung anzustreben, gibt es eine Tendenz, sie bedrohlich anwachsen zu lassen.“

Passt eventuell die Impfgeschichte aus Kenia, die sich 2013 / 2014 zugetragen hat und eine Impfkampagne betraf, die durch die WHO und UNICEF durchgeführt wurde?

(Hier wurden jungen Frauen ohne deren Wissen im Zuge einer Thetanus Impfung Hormone zur Sterilisierung gespritzt)

Interessanterweise musste ich mich auf der Suche nach dem Bericht darüber bei Google durch mehrere Seiten klicken, auf denen mir Faktenchecks sagten, diese Sache wäre nie passiert

Übersetzung des Artikels der Bischofskonfernez

 Wissenschaftlicher Bericht hierzu

 (Mehrere Links dazu sind schon nicht mehr aktiv und sind darum von mir entfernt worden.

Kompletter Artikel über Magret Sanger von  Elasah Drogin, veröffentlicht von Aktion Leben e.V.

Und diese Aussagen von Bill Gates persönlich?

 

Zitat aus "Die Tagespost", ein Artikel von Stefan Rochow

"Bill Gates war eine lange Zeit Anhänger der Theorien des britischen Ökonomen Thomas Robert Malthus. Dieser spricht in seiner 1798 veröffentlichten Schrift „Essay on the Principle of Population“ von der Gefahr einer Überbevölkerung der Erde. Diese Übervölkerung sei laut Malthus, aufgrund der sich rasch aufzehrenden, natürlichen Ressourcen der Erde, ein Problem für die Wirtschaft und die Gesellschaften auf der Welt. Inzwischen ist Gates zwar von dieser Theorie abgerückt, fürchtet aber nach wie vor eine Überbevölkerung. Daher hat das Ehepaar Gates 2012 angekündigt, 450 Millionen Dollar in die Entwicklung neuer Verhütungstechniken zu investieren. So soll bis 2018 ein subkutaner Verhütungs-Chip auf den Markt gebracht werden, der mit Fernbedienung und zu geringen Preisen die Verhütungsideologie nach Afrika, Asien und Lateinamerika tragen soll. Der Chip soll unter die Haut eingeführt werden und eine Lebensdauer von sechzehn Jahren haben und in dieser Zeit neues Leben verhindern.

Dass Gates nach wie vor an der Angst vor einer Überbevölkerung festhält, ist verwunderlich und deckt sich nicht mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Unterschiedliche Institute und Organisationen, einschließlich der Vereinten Nationen, haben die These in jüngster Vergangenheit als unhaltbar zurückgewiesen. Die Wissenschaft geht heute immer mehr von einer Implosion aus, was einen starken Rückgang der Weltbevölkerung in den nächsten Jahrzehnten bedeutet.

Es hat einen familiären Hintergrund, dass Bill Gates sich so stark in der Verbreitung von Abtreibung und Verhütungsmitteln engagiert. Sein Vater war Präsident der weltweit größten Abtreibungslobby „Planned Parenthood“. Gates spricht in diesem Zusammenhang von einem „großen sozialen Engagement“. Trotz dieser ethisch fragwürdigen Aktivitäten besucht das Ehepaar Gates regelmäßig die heilige Messe. Melinda Gates ist Katholikin. Auf den offensichtlichen Widerspruch angesprochen, erklärte Melinda Gates in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“: „Glaube und Religion sind unterschiedliche Dinge“. In Fragen der „Geburtenkontrolle“ habe sie eine andere Auffassung als die katholische Kirche."

 

Ja, gut, aber er impft ja kostengünstig in den armen Ländern. Hierzu noch ein paar Beispiele:

Polio-Impfungen in Indien

Es wurde das orale Polio-Impfprogramm (Schluckimpfung Kinderlähmung) für Kinder zwischen 2000 und 2017 untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass es signifikant zu stark vermehrt Nicht-Polio-Assoziierten schlaffen Lähmungen (NPAFP) bei Kindern kam. Über diese Jahre wurden somit 500.000 gelähmte Kinder "produziert". 

Der Bericht dazu (englisch)

DPT-Impfungen in Afrika

Es wurden DPT-Impfungen (Diphtherie-Keuchhusten-Wundstarrkrampf) an 6 bis 36 Monate alten Kindern in Guinea-Bissau untersucht. Die Sterblichkeit der Kinder war signifikant erhöht.

Der Bericht dazu (englisch)

HPV-Impfungen in Indien

Bill Gates wird verklagt. Es kam im Zusammenhang mit HPV-Impfungen (Gebärmutterhalskrebs) zu an die 50 Todesfällen unter den geimpften Mädchen. Die Geimpften wurden nicht über mögliche Folgen aufgeklärt.

Kommentar dazu auf Epochtimes

Der Bericht dazu (englisch)

 

Ok, dann wird doch wenigstens die Gates Foundation ihr Geld gut angelegt haben, im Sinne von Gesundheitsfürsorge und so

Ist nicht wirklich alles gesundheitsfördernd, oder?

 

Und was hängt da noch hinter? Richtig, eine digitale Identität, natürlich nur zum Vorteil der Menschen. Oder zur totalen Überwachung, ist aber nur ein Nebeneffekt

Link auf ID2020

und wer hat es erfunden? Mit im Boot sind Microsoft, GAVI-Impfallianz (Lieblingskind von Gates), und natürlich die Rockefeller Foundation.

Zum krönenden Abschluss noch ein kleines Filmchen, sehr interessant, ob alles so stimmt weiß ich nicht.

An dieser Stelle kann man einfach mal innehalten und nachdenken, ob es richtig ist, eine Impfung zu akzeptieren, die in die menschliche DNA direkt eingreift (RNA-Impfung), eine neue Technologie auf der Gentechnik, die innerhalb von wenigen Monaten entwickelt wird und die es in der Art bei Menschen noch nie gegeben hat. Und für die die Impfstoffhersteller natürlich keine Haftung für Folgeschäden übernehmen.

Zum Thema RNA-Impfung hatte ich auch hier schon etwas geschrieben

Und etwas älter, generell zur Impfindustrie

Und noch ein paar Gedanken von Rudolf Steiner dazu

 

Genug zum Nachdenken dürfte gegeben sein

 Banner

Involution (Herabstieg) der Medizin

Heilkunde

Die Heilkunde ist älter als alle Religionen, denn das Bedürfnis anderen zu helfen, die Liebe, steht am Anfang aller Dinge. Ehe die Priester und Medizinmänner das Heilen kranker Menschen übernahmen, mag es eine Art geistiger Volksheilkunde gegeben haben, wo jeder den anderen allein durch die Kraft der Liebe half. Dann kam die Zeit der Religionen, wo der Priester zugleich Arzt war. Krankheit war das Werk außerkörperlicher Dämonen und magische Anwendungen, Beschwörungen, Rituale waren die Heilmittel. Wir haben Zeichnungen aus der Steinzeit, auf welchen solche magischen Handlungen dargestellt sind, und aus Skelettfunden aus jener Zeit wissen wir, dass Knochen- und Schädelbrüche dadurch geheilt wurden.
Das war vor 10 – 20000 Jahren.

Aus dieser Zeit der Babylonier (2-3000 vor Chr.) überliefern uns die Keilschriften eine schon weit fortgeschrittene priesterliche Heilkunde mit Heilpflanzen, Kaltwasserkuren und Diätvorschriften. Erst in der Griechenzeit, etwa ab 600 v. Chr. Entstand die wissenschaftliche Heilkunde und das Arzttum als gesonderter Beruf.
Hippokrates (um 400 v. Chr.) wurde der „Vater der Heilkunde“, er befreite sie von priesterlichen und philosophischen Spekulationen, führte die nüchterne Naturbetrachtung ein und
begann sie damit vom Geistigen zu lösen und in die Materie hineinzuführen.

Der Römer Galen (um 150 n. Chr.) und die arabischen Ärzte (um 1000) überlieferten das griechische Heilwissen und bauten es weiter aus. Dieser Abstieg in die Materie unter Verlust des Geistig-Seelischen ging weiter bis in die naturwissenschaftliche Medizin unserer Zeit, wo sie den tiefsten Punkt der Kurve erreichte. Um 1500 zweigte sich von dieser Entwicklung erstmalig eine Richtung ab, die, ohne das Naturwissen zu vernachlässigen, wieder zum Seelisch-Geistigen hinfand: Paracelsus erkennt unter seinen 5 Kankheitsursachen das „ens deale“, das Schicksal, den direkten Eingriff göttlicher Macht an, verlangt vom Arzt vor allem „Gesinnung“, also Liebe.

Von ihm ausgehend entdeckt Mesmer den Heilmagnetismus, die Übertragung der Lebenskraft. Hahnemann stößt mit der Homöopathie weit ins Geistige vor, und der Anthroposoph Steiner bringt umfassende geisteswissenschaftliche Erklärungen der Wesensglieder des Menschen und des Hineinwachsens der Krankheiten aus dem Geistigen in Körperliche, welche von dem Grazer Philosophen Otto Jul. Hartmann in neuester Zeit in großartiger Weise wissenschaftlich unterbaut werden. Die Wiederanknüpfung der Medizin an das Seelisch-Geistige ist also längst eingeleitet. Dass sie nun von dem höchsten medizinischen Gremium ostentativ vollzogen wurde, ist eine entscheidende Tat für die Heilkunde und die Volksgesundheit, welche die größte Achtung und Dankbarkeit verdient. Die Evolution der Medizin hat begonnen.

Revolution der Medizin

Dies musste vorausgeschickt werden, um verständlich zu machen, was auf dem kürzlichen 55. Internistenkongress geschehen ist. Diese repräsentative Körperschaft der deutschen Medizin hat sich zur „Psychosomatik“ bekannt, d.h. zu der Lehre, dass die Krankheiten keine rein körperlichen Vorgänge sind, sondern ein geistig-seelisches Geschehen, das im Körper lediglich seine Regulation und Ausscheidung erfährt.

Wenn eine Autorität wie Prof. von Bermann-München ausspricht, dass keine Krankheit vorstellbar sei ohne eine seelische Komponente, so beduetet dies nichts anderes, als dass die Heilkunde vor einer Umwälzung steht, wie sie sie noch nie erlebt hat: eine Revolution hin zur Evolutuion.

Nun beginnt der geistig-seelische Teil der Krankheiten in den Vordergrund zu rücken, die materialistisch-bakteriologische Ära der Medizin, die zu der oft erwähnten „Krise der Medizin“ geführt hat, geht ihrem Ende entgegen, ohne dass man deshalb ihre wertvollen Spitzenergebnisse verwerfen wird.

Der kranke Mensch darf hoffen, dass er immer mehr als ganzer, als leiblich-seelisch-geistiger Mensch gewürdigt wird und dass er Ärzte findet, die nicht nur verschreiben und operieren, sondern auch seelische Kräfte spenden und einen geistigen Halt vermitteln. Die Krankheit, die wir heute als einen Feind betrachten, erhält einen tiefen Sinn, der uns mit ihr versöhnen und sie als Freund betrachten lassen könnte. Sie erscheint als Heilmittel einer durch geistige Fehler verursachten Seelen-Disharmonie, die im Leibe zu giftiger Materie geworden ist und durch das Krankheitsgeschehen unschädlich gemacht wird. Zur köperlichen Heilkunst tritt die seelisch-geistige hinzu, um nicht nur eine Reparatur, sondern eine wirkliche Heilung des ganzen Menschen zu erzielen, welche ihm das Gleichgewicht von Leib, Seele und Geist, den inneren Frieden zurückgibt.

Von noch größerer Wirkung wird diese medizinische Umwälzung für den Gesunden sein. Wenn die Krankheiten geistig-seelisch-leibliche Prozesse sind, und wenn immer mehr herausgearbeitet wird, welche Bedeutung ein harmonisches Seelenleben und ein geistiger Rückhalt für die Gesunderhaltung des Körpers hat, dann besteht die Möglichkeit einer wirkungsvollen und umfassenden Vorbeugung aller Krankheiten durch eine großzügige und tiefgründige Volksaufklärung über das Wesen des Menschen und die richtige Pflege seiner drei Wesensglieder Geist, Seele und Leib, wobei die ersteren den Vorrang haben müssen.

Dann wird es bald heißen: Ärzte vor die Front! Ergänzt und vertieft die Arbeit der Seelsorger am Menschen, werdet Priesterärzte! Führt die Evolution bis zu den Ausgängen alles Heilens, dem alten Priesterärztetum, zurück, nun aber „wissend“, bereichert um die Kenntnisse der Naturwissenschaften und um die Erfahrungen der schrecklichsten Phasen des irdischen Lebens!

Dr. med. homöop. Heinrich Will (1891-1971), geschrieben 1949

 

Banner

 

Zusammen gehen

PaarWald

Where we go 1 we go all

Diese Zeit des Chaos eignet sich sehr gut um zu erkennen, dass einiges nicht ganz richtig läuft. Diejenigen, die uns regieren, haben meist weniger unser Wohl im Sinn,
sondern eher ihr eigenes.

Wir können es an vielen Dingen erkennen, und so langsam wird es (fast) jedem klar.

Der Bürger, also der kleine Mann, wird steuertechnisch ausgebeutet, so dass zwischen 70 und 80 % des Einkommens auf die eine oder andere Art für Steuern und Sozialabgaben abgezogen werden. Das ganze so schön verschachtelt, dass niemand die Summe merkt. Denn es ist ja klar, sowohl für Sozialversicherungen als auch für Aufgaben der Gesellschaft muss jeder in einem sozialen Umfeld einen Beitrag leisten. Nur ist Geben und Nehmen in keiner Weise ausgewogen.

Große Teile dieses Geldes werden verschleudert und machen die Reichen noch reicher. Denn die Reichen und Mächtigen zahlen kaum Steuern, haben aber enorme Einkünfte.

Die früheren Sklaven, die in Ketten gehalten waren, wussten um ihren Zustand und darum gab es immer wieder Aufstände.

Die heutigen Sklaven hängen an geistigen Ketten, multimedial manipuliert und am emotionalen Nasenring in der Manege zur Belustigung der Kabale herumgeführt.

Doch die Rettung naht. Der Sturm ist da und die Machenschaften des Tiefen Staates werden entlarvt und öffentlich gemacht.

Was können wir tun und was sollten wir tun?

Ich halte es für zwingend erforderlich, dass wir uns bewusstwerden, wer wir sind, geistige Schöpferwesen, dass wir uns bewusstwerden,
was um uns herum passiert und dass wir Verantwortung übernehmen.

Wache Menschen können nicht so leicht manipuliert werden und wenn es jemand versucht, werden wir es erkennen.

Wohin wir zusammen gehen, gehen wir alle hin.

Das heißt nicht, latscht ihr schon mal vor, wir kommen dann nach.

Wir gehen zusammen. Alle.

Traumata?

HandMitKind

Kinder:
Unsere kleinen - die unsere Zukunft sind, die Fröhlichkeit und Sorglosigkeit leben ........
verstehen ihre Welt nicht mehr.

Sie haben keine Freunde mehr !
Sie dürfen seit Wochen nicht mehr mit anderen Kindern spielen !
Weder Schule noch Kindergarten !
Kinder haben keinerlei Kontakte zu ihren Oma und Opas .
Einige fangen einfach so an zu weinen !
Eltern können sie kaum auffangen !

Ich weiß, was das im Unterbewusstsein unserer Kinder gerade anstellt für ihr Leben!

Arbeitende Schicht und Selbstständige:

Die Wirtschaft wurde durch Schließung der Geschäfte an die Wand gefahren.

Viele haben Sorgen und Ängste

Die Insolvenzen schnallen Jetzt zurzeit in die Höhe

Gelder wurden versprochen - durch Kredite!

Die Geschäfte, die gerade eröffnet waren - hatten bereits Kredite am Laufen für die Existenzgründung, andere wegen vorgeschriebenen Umbauten oder einfach Modernisierungen. Diese kamen durch diese Kredite schon kaum über die Runden - nun soll sie ein weiterer Kredit retten?

Ein Kredit von unserer Regierung - von unseren Steuern bezahlt ......sollte für solche " Notfälle " nicht zu Zinsen und Zinseszins ausgegeben werden.

Fleißige Arbeitnehmer dürfen nicht mehr arbeiten gehen.

Auch ihre Familien bekommen kein Geld mehr …Allenfalls ein paar Prozent Kurzarbeitergeld.

Miete? Strom? Lebensmittel? (deren Preise still und leise steigen)

Unsere Eltern, Großeltern:

Teilweise krank, haben ihr Leben bisher so gut es ging weitergelebt!
Sie durften lachen und sich freuen. Mit ihren Enkelkindern knuddeln und ihren Lebensabend genießen -nach oft vielen sehr schweren Hürden und Aufopferung in gelebten Leben.

Das fällt alles weg!

In Heimen und Krankenhäusern gelten Regeln, schlimmer wie in einem Gefängnis!

Menschen sterben alleine in diesen Häusern!

Ohne ihre Familien noch ein letztes Mal sehen zu dürfen! Ohne dass ihre Familien mit Ihnen Abschied nehmen können!

Und alles für einen Virus, der nicht schlimmer ist, als eine normale Grippe!

Wir konnten ja nicht raus um uns zu überzeugen, dennoch erfahren wir nun, dass es in den Ländern gar nicht so viele Tote gab, wie man uns sagte!

Da wurden uns Bilder von Särgen serviert aus Italien, die vom Schiffsunglück von 2013 waren!

Da wurde nicht als Fake News gelöscht …, also sollten wir glauben, dass es wahr ist.

Aber alles - was uns aufklären konnte und immer noch aufklären würde, wird als Fake gelöscht!

Renommierte Fachärzte und Epidemiologien wurden mundtot gemacht!

Ich könnte noch so vieles schreiben!

Ich lasse es lieber, denn es ist inzwischen nicht mehr erlaubt, öffentlich zu sagen, was der Regierung nicht mehr gefällt ...

Da wurde sich mal lustig gemacht über einen Präsidenten, der keine Satire verstanden hatte und uns hier verklagen wollte ...................

Ist das alles nur Satire hier?

Menschen, die in Angst verfallen und die Polizei gerufen haben in den Anfangstagen und auch heute noch tun -weil es Menschen gab und gibt,
die sich ihre Freiheit nicht nehmen ließen? Auch nicht die Freiheit über ihre Gesundheit?

Menschen, die sich beschwert haben, weil Eltern noch in der Sonne mit Ihren Kindern auf Spielplätze gingen? Wie funktioniert noch mal das Immunsystem?

Menschen die gerufen haben, sperrt uns alle ein, besonders diejenigen, die uns Angst machen!

Anstatt sich still und heimlich selber eingesperrt und ausgegrenzt zu haben.

JEDEN Tag sterben Menschen - ja auch hier in unserem Land!

Bei über 80 Millionen hier Lebenden hört sich die tägliche Sterberate erschreckend hoch an, wenn man sich darüber nie informiert hatte.

Sie ist nie höher gewesen - als der normale Durchschnitt.
Auch nicht in unseren Nachbarländern!

Fazit:

Traurige Kinder, die das Leben nicht verstehen und wirkliche seelische Schäden zurückbehalten werden!

Menschen, die nicht wissen, wie es weiter gehen soll - um ihr Leben weiter zu gestalten zu können.

Menschen, die sterben - wo keiner dabei sein darf.

Es sterben auch kranke Kinder mit Krebs usw. .......ohne ihre Eltern noch einmal zu sehen und die Eltern ihre Kinder nicht mehr sehen!

Das ist der eigentliche Virus, der die Menschen vernichtet und den größten Schaden an der Seele der Menschheit angerichtet hat und bisher noch tut!

Ich weiß, am schlimmsten bei unseren Kindern bis 6 Jahre, die Angst und Abstand einhalten, vor anderen Menschen - aus Ängsten, die sie gar nicht kennen!

Sind das die Erwachsenen, die gebraucht werden?

Fragen über Fragen über Fragen!

Krankenhäuser, die auch kurz vor der Insolvenz stehen - weil sie alles abgesagt hatten, wenn OP aufschiebbar waren usw. .......passt ja zu dem, was Spahn vorher eh wollte!

Zuviel Kliniken und Ärzte da!

Ich habe von Anfang an, bei vielen versucht - zu erklären, dass es nicht stimmt, was man uns da erzählt!

Versucht - weil es bei einem Versuch blieb, die Angst war größer - bei diesen Menschen und hat ihr Denken übernommen.

Das ist nur ein ganz kleiner Teil, was ich eigentlich noch sagen möchte ........

Ich kann es nicht tun, weil ich es nicht tun darf .............

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag und überlasst eurer Angst nicht weiter das Denken.

Wollt ihr DAS so weiterleben?

Ich nicht, weil es kein Leben IST!

Ich habe Vorstellungen von meinem Leben!

Du auch?

WIE möchtest DU leben? Wie stellst DU DIR DEIN LEBEN vor?

Alles Liebe 

(Text Sigrid)

Macht es Sinn die Wahrheit zu finden?

Ich weise expliziert darauf hin, dass ich hier einfach mal meine Gedanken fließen lasse, alles ist rein spekulativ, Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

WelleStadt

Ich mache mir jetzt gerade einige Gedanken dazu, ob es wirklich Sinn macht, die Wahrheit weiter zu verbreiten?
Beziehungsweise, die Schlussfolgerungen, die sich aus allen ernstzunehmenden Informationen ergeben.

Gemeint ist natürlich nicht, dass man für sich selbst nicht die Wahrheit suchen sollte, weil man sie dann häppchenweise verdauen kann.

Denn bei weitem ist nicht alles ernst zu nehmen, was derzeit verbreitet wird.

Nehmen wir doch einmal die aktuellen Ereignisse und hinterfragen wir die Möglichkeiten und Folgen, die sich daraus ergeben.

Der erste Fall

Wir haben es tatsächlich mit einer Pandemie zu tun, und ein Virus verbreitet sich gerade über die ganze Welt. Dieses Virus befällt fast alle Menschen,
ist aber in der Hauptsache richtig gefährlich für ältere Personen, die bereits vorgeschädigt sind. Diese Hochrisikogruppe will man schützen und fährt damit die komplette Wirtschaft runter.

Am Ende der Krise werden viele kleinere Unternehmen schlicht und einfach nicht mehr existieren, die entstandenen Marktanteile gehen an die großen Konzerne.
Die etablierten Parteien gewinne wieder an Zuwachs, alles wird wieder gut. Na ja, nicht für alle, aber immerhin.

Der zweite Fall

Die wirklich regierenden, und damit meine ich den Deep State oder die Kabale, haben diese Pandemie ausgelöst, um die Menschen in Panik zu versetzen und damit alles akzeptieren zu lassen, was ihnen in dieser Situation vermeintlich hilft.
Immerhin sagte David Rockefeller im Jahre 1994 vor dem Wirtschaftsausschuss der Vereinigten Nationen:
"Alles was wir brauchen ist ein richtig große Krise und die Nationen werden die neue Weltordnung akzeptieren."
Die Folge wären dann Zwangsimpfungen und ein RFID-Chip, verbunden mit der Abschaffung des Bargeldes. Nicolas Rockefeller hat dies schon vor längerer Zeit in einem Interview gesagt und vor nicht allzu langer Zeit hat Bill Gates davon gesprochen, mit Hilfe von Impfungen die Bevölkerung drastisch zu reduzieren. Zielsetzung wäre eine geringere Weltbevölkerung, bestehend aus einer kleinen Klasse von Privilegierten und einer breiten Masse von Menschen, die zwar intelligent genug sind, einfache Arbeiten ausführen zu können, aber nicht intelligent genug um Widerstand zu leisten. Und wer doch rebellieren möchte, wird finanziell und gesellschaftlich mit Hilfe des Chips auf Null gesetzt und kann sich dann noch nicht einmal Nahrung kaufen. Schöne Neue Welt. Zumindest für diejenigen, die übrig bleiben, und da auch nicht für alle.

Der dritte Fall

Es gibt Kräfte, die seit Jahren einen Plan vorbereiten, diesen Tiefen Staat zu beseitigen und deren Verbrechen gegen die Menschlichkeit öffentlich zu machen und die Täter anzuklagen. Hauptschlüsselstelle sind hier natürlich die USA, speziell Washington DC, weil hier die militärische Macht des Tiefen Staates beheimatet ist. Die anderen beiden Zentren der globalen Macht sind die City of London, zuständig für Finanzen und die Zentralbanken sowie der Vatikan, zuständig für die Leitung der Menschen durch die verschiedenen Religionen. Durch die unbegrenzten finanziellen Mittel des Deep State sind natürlich alle Medien gleichgeschaltet, die Menschen bekommen mehr oder weniger subtil das vermittelt, was sie glauben sollen. Und wie wichtig das Denken und der Glauben ist wissen wir ja.

Was passiert denn nun, wenn die Menschen, die bis jetzt noch gutgläubig in ihrem Trott leben, plötzlich die Wahrheit um die Ohren gehauen bekommen,
vorausgesetzt Szenario drei ist richtig?

Die Menschen, die auf einmal erkennen, dass sie wie Sklaven gehalten wurden, dass ihre Ketten nicht aus Eisen waren, sondern in ihrem Denken installiert wurden, dass die Früchte ihrer Arbeit zum großen Teil dazu benutzt wurden, die Macht und den Einfluss des Deep State zu vergrößern und dass die allermeisten der Menschen, denen sie in der Politik vertraut haben, nur ganz üble Verbrecher sind?

Welche Wut wird in den Menschen entstehen? Wie reagieren sie, wenn auf einmal jede Führung fehlen wird?

Was wäre nötig, um eine ausbrechende Anarchie und Bürgerkrieg zu verhindern? Denn lange genug sind die verschiedenen Gruppen gegeneinandergehetzt worden.

Egal was passiert, wenn sich gravierende Änderungen ergeben, müssen die bislang noch ahnungslos vor sich hindösenden Menschen so sanft wie irgend möglich geweckt werden.

Denkt einfach mal drüber nach, in diesen Zeiten macht es Sinn, auch mal die Gedanken fließen zu lassen.