ICH bin DIE , DIE ICH wähle zu SEIN


Erfahrungen , die ich mache , BIN ICH NICHT

 

Ich bin Mensch mit viel Hingabe Ich vertrete die Ansicht, dass Bewusstsein Realität erschafft. Erschaffe Dein Leben so,
wie Du es wirklich haben willst. Die Frage ist nicht, ob das geht sondern: Wie es funktioniert.

 

Ich selber erlebe es jeden Tag auf das Neue . Ich war 2012 sehr krank . und hatte mich und damit mein Leben bereits aufgegeben . Ende 2012 lernte ich Bernd und seinen Traum Mind Clearing kennen , probierte es aus , und zusammen erschufen wir aus einem kleinem Kieselstein einen wertvollen Diamanten . Für wen wertvoll ? Für dich , und dich und dich und dich .

 

Es ist nie zu spät , im Unterbewusstsein aufzuräumen . und Jeder kann das .. denn wenn ich es konnte , kannst du es auch . I Jeder hat das Recht sein Leben frei ohne Einschränkungen zu leben . Die Welt ist nicht das , was du in ihr siehst . Die Welt ist das , was du in dir siehst . Dein Weltbild , geprägt durch deine Glaubenssätze lässt deine Welt entstehen . Wenn du neugierig geworden bist , freue ich mich , dich persönlich kennen zu lernen .

 

Hier geboren am 10. Juli 1958 im schönem Ruhrgebiet Oberhausen

 

Über uns

Diese Bild zeigt Sigrid und mich.

Gemeinsam arbeiten wir mit dem mind clearing system, welches ich entworfen hatte und welches durch Sigrid und mich immer weiterentwickelt wird.

Das Mind Clearing System ist keine esoterische Gehirnwäsche, sondern ein therapeutisches System zur Heilung der Seele, basierend auf neuesten tiefenpsychologischen Ansätzen und der Arbeiten von Dr. Dietrich Klinghardt und Gary Graig, sowie den bekannten Psychiatern John Diamond, John Goodheardt und speziell Roger Callahan. Des weiteren haben mich die Ansätze von Dr. Rüdiger Dahlke und Ph.D. Bruce Lipton sowie viele Quantenphysiker angeregt, die Theorie in die Praxis umzusetzen.
Bei meinem ersten Buch geht es darum, dass wir mit unserem Denken unsere Realität entscheidend beeinflussen, dies sagen nicht nur alle alten Weisheitslehren inklusive der von Jesus, die moderne Quantenphysik beweist genau dieses.
Das zweite Buch ist nun die konsequente Umsetzung dieser Tatsachen zur Befreiung des Geistes.

Das dritte Buch (Ein Buch über Dich) sind weiterführende Texte von Sigrid und mir

Rechtlicher Hinweis: Wir behandeln keine Krankheiten im herkömmlichen Sinn und stellen auch keine Diagnosen. Wir arbeiten auf der dritten und vierten Ebene der Heilung 
(siehe die fünf Ebenen der Heilung), diese sind von der Schulmedizin nicht anerkannt.

Ein Hinweis: Es gibt noch eine Methode mit dem Namen Mind Clearing, eine Klärungs-Methode der Kontemplativen Kommunikations Therapie, sie wurde von Charles Berner in den
60er Jahren in den USA entwickelt. Unser Mind Clearing System hat damit nichts gemeinsam, es funktioniert ganz anders und wurde ohne Kenntnis von Charles Berners Arbeit entwickelt. Von diesem System
habe ich erst vor wenigen Tagen erfahren, nachdem ich die neue Homepage erstellt hatte (März 2018)

Nachdem ich durch meine Erfahrungen mit der Psycho-Kinesiologie, dem EFT, der Epigenetik, den hermetischen Prinzipien und vielem mehr meine Methode entwickelt habe, 
hatte ich einen passenden Namen gesucht. Die Wahl fiel auf Mind Clearing und ich prüfte ob der Name geschützt war und ob er schon irgendwo verwendet wird. 
Der Name war nicht geschützt und von einer anderen Methode war nichts zu finden. Insofern konnte ich ihn benutzen.

 

Impressum

Bernd Neuhaus

Gartenweg 6b

59457 Werl

Telefon: 01573 4914303

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Hinweis zum Datenschutz: 
Diese Seite speichert keine personenbezogene Daten, ausser den Basisinformationen der registrierten Benutzer.
Diese Daten werden nur zur Verwaltung benutzt und nicht anderweitig verwendet. 

Rechtlicher Hinweis

Auf diesen Seiten veröffentlich wir Informationen, die manchmal nicht mit der Schulmedizin übereinstimmen. Dies ist unsere persönliche Meinung und soll niemanden davon abhalten,
eine ärztliche Behandlung 
entweder nicht in Anspruch zu nehmen oder einer ärztlichen Anordnung nicht zu folgen. Jeder der dies macht handelt auf eigene Verantwortung 

 

Wichtiger Hinweis zu allen Links auf dieser Web Site:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links (Verweise zu anderen Web Sites) die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat.
Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Auf meiner Seite gibt es Links zu anderen Seiten im Internet.

Für alle diese Links gilt:

Ich erkläre ausdrücklich, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Ich distanzieren mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Web Site und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Links werden nur zu Informationszwecken genannt. Ich kann insbesonders keine Verantwortung oder Haftung für Zuverlässigkeit, Korrektheit und Freiheit von Rechtsverstößen jeglicher Art bezüglich der auf diesen Web Sites verfügbaren Inhalte übernehmen.

 

Diese Website wurde erstellt mit Joomla (Danke an die Programmierer),
die Bilder sind entweder von mir oder (wie die meisten) von pixabay.com und unterliegen der CCL (creative common license) (Danke an die unbekannten Künstler) 

Ich habe folgende Ausbildungen durchlaufen:

Heilpraktikerschule Parcelsus
Traditionelle Chinesische Medizin
HUNA
Homöopathie
Hypnose
Applied Kinesiology
Emotional Freedom Technique
Psycho-Kinesiologie und Mentalfeldtechniken nach Dr. Klinghardt
Ausgewählte Kurse Psychologie FernUniversität Hagen
Betrieblicher Trainer
Rettungs- und Betriebssanitäter
Lehrer für Qigong und Taijiquan

 

Meine Lehrer im Bereich Tai Chi Chuan, Chi Gong und Naturheilkunde

Norbert Rekers
bei ihm habe ich die ersten 3 1/2 Jahre Tai Chi und Chi Gong geübt und habe neben vielen Chi Gong Übungen auch die 108er Form des Yang Stils sowie die Schwertform gelernt.

Peter Rudkowsky
Peter hat mich in einem Chrash-Kurs mit dem Chen Stil bekanntgemacht. Er ist ein excellenter Könner des Shaolin Kung Fu, dementsprechend anstrengend war auch das Training bei ihm.

Gerhard Milbrat
Gerhard ist Meister des Tang Lang Kung Fu und Lehrer der WCTAG (World Chen Tai Chi Association Germany). Dazu ist er Heilpraktiker und Leiter des Instituts für chinesische Heil und Bewegungskunst in Lüdinghausen.
Vom Gerhard, bei dem ich mehrere Jahre mehrmals wöchentlich trainierte, lernte ich unheimlich viel im Verständnis des Tai Chi Chuan, des Chi Gong und auch einiges von der chinesischen Medizin.

Meister Jan Silberstorff

Jan ist Meister des Chen Stil Tai Chi Chuan und Leiter der WCTAG (World Chen Tai Chi Association Germany). Durch seine ruhige, aber energievolle Art kann er das hohe Können, das er erreicht hat, sehr gut vermitteln. Ihm verdanke ich ein tiefes Verständnis und wenn es je ein gutes Buch über Tai Chi gibt, dann ist es das Buch von ihm.

 Meister Shen Xijing

Shen Xijing ist Meister des Chen Stil Taichi und Leiter der WCTA in China. Neben seinem Unterrricht an führenden Wu Shu Schulen Chinas hat er auch in einigen Kung Fu Filmen als Darsteller mitgewirkt. An einigen seiner Kurse in Deutschland könnte ich teilnehmen und seine Ruhe und Gelassenheit sind beispielhaft. Wenn er aber übt, dann zeigt er eine Dynamik, die ihresgleichen sucht. Seine Geschwindigkeit und Stärke sind fast unglaublich, man muß es gesehen haben.

 Großmeister Chen Xiaowang

Der Großmeister ist der offizielle Vertreter der Chen Familie in der 19. Generation, er gründete die WCTA (World Chen Tai Chi Assosiation) und unterrichtet weltweit Schüler des Chen Tai Chi. Hierzu reist er in 10 von 12 Monaten quer durch die Welt. Die von ihm erreichten Siege und Medallien sind nicht zu zählen, er gilt als offizieller Staatsschatz Chinas und ist bereits jetzt eine Legende.
Aber dies kann es nicht beschreiben, wie es ist, mit ihm zu üben. Sein Können ist unbeschreiblich, und er vermittelt dieses mit einer Ruhe und Selbstverständlichkeit, die man mit Worten nicht wiedergeben kann. Und wer einmal die Schiebenden Hände (eine Partnerübung im Tai Chi Chuan) geübt hat, der hat erfahren, was Tai Chi Chuan bedeutet. Man spürt den Großmeister nicht, er gibt jeder Bewegung nach und spürt bereits im Voraus, was man macht.
Ich gehe davon aus, daß mir niemand wiedersprechen wird, das der Großmeister die absolute Nummer Eins im Tai Chi Chuan ist.

 Chen Yingiun
Chen Yingiun ist der Sohn von Chen Xiaowang und auf dem besten Wege, ein würdiger Nachfolger zu werden.

Liu Sichuan
Liu Sichuan ist ein daoistischer Mönch aus dem Kloster Weiße Wolke. Bei ihm habe ich ein tieferes Verständnis des Daoismus erhalten und habe auch viel über die Tiefen der daoistischen Meditation gelernt.

Meister Yang Wang Fu
Meister Yang ist einer der Lehrer von Gerhard Milbrat im Tang Lang Kung Fu. Bei ihm konnte ich meine Kenntnisse der Schwertform vertiefen.

Frau Xiao Ying Shang
Frau Shang ist Heilpraktikerin und Oberärztin (China). Bei ihr lernte ich Tui Na An Mo.

Rüdiger Künne


Rüdiger ist Heilpraktiker und praktiziert unter anderem Traditionelle Chinesische Medizin. Bei ihm lerne ich ein sehr viel über die Chinesiche Medizin. Er schafft es, sein enormes Wissen so zu vermitteln, daß ein wirkliches Verständnis das Ergebnis ist. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Kräuterheilkunde, die in China einen Großteil der Medizin ausmacht. Es ist sehr schwer, einen Lehrer in Deutschland hierfür zu finden und deshalb bin ich besonders froh, in Rüdiger einen solchen Lehrer gefunden zu haben.
Neben der Chinesischen Medizin erhalte ich auch immer weitere Kenntnisse über schamanistische Trancen und Hypnosen.

 Martin Schönleben
Martin ist ebenfalls Heilpraktiker und auch im Team Naturheilkunde mit Rüdiger Künne. In mehreren Workshops hat er mich dazu gebracht, meine Kenntnisse der Chinesischen Medizin zu erweitern und hat dafür gesorgt, daß ich bei Rüdiger lernen kann.

Ursula Wolters
Bei Frau Wolters vom Köllner Dozententeam wurde ich zum betrieblichen Trainer ausgebildet und verdanke ihr viel im Verständnis von Gruppendynamik, Kommunikationsverhalten und vielen weiteren Dingen, die in der Arbeit mit Gruppen nützlich sind.

Carsten Brinkpeter
Carsten ist Heilpraktiker und hat mich mit der Sanften Chiropraktik vertraut gemacht.

Das Dozententeam der Paracelsus Schulen in Essen
Unzählig sind die Namen und Titel derer, bei denen ich im Rahmen meiner Heilpraktikerausbildung bei der Paracelsus Schule in Essen in schulmedizinischen, aber auch naturheilkundlichen Bereichen ausgebildet wurde.
Die Qualität dieser Schule ist wirklich sehr gut.

 

Ich bitte diejenigen, die hier nicht namentlich erwähnt sind, dies zu entschuldigen. Aber es sind einfach zuviele, um jeden Namen einzeln aufzuführen.
Über mich

Mein Name ist Bernd Neuhaus,

geboren bin ich am 16.7.1956

ich lebe in Werl

 BerndProfilkl

Ja, was schreibt man so über sich? Da Du auf diese Seite gekommen bist gehe ich mal davon aus das Dich vor allem meine Entwicklung im spirituellen Bereich interessiert.

Ja, eigentlich fing das schon recht früh an, als Kind lebte ich in einer katholisch geprägten Kleinstadt mit einer entsprechenden Erziehung, wobei dies nicht so streng war, aber immerhin eine eindeutige Prägung.

Mein größter Bruch mit der Religion entstand als ich so 13 oder 14 Jahre alt war. Heute weiß man, das erst in diesem Lebensalter der bewusste und unterscheidende Verstand entwickelt ist, vorher saugt der Mensch nur kritiklos alle Informationen auf. Genau also zu dieser Zeit wurde die Konflikte, die ich in dem Glaubenssystem entdeckte, durch meinen damaligen Religionslehrer mit einem einfachen "Das muss man eben glauben" abgetan. Völlig frustriert waren für mich von da an der "Liebe Gott" und sein Bodenpersonal zwei unterschiedliche Firmen. Ich habe immer an eine Kraft im Universum geglaubt, wusste nur nie, wie das nun denn wirklich ist. Im Laufe der Jahre habe ich mich immer wieder mit dem Thema beschäftigt, habe Bücher über Yogis und den Hinduismus, über den Buddhismus gelesen, habe mich mit Muslimen unterhalten und habe doch nie den Kern des Glaubens erfassen können. Nachdem ich Anfang der neunziger Jahre dann mit dem Training im Taijiquan begonnen hatte bin ich auch beim Daoismus gelandet, eine pragmatische Betrachtung, wie das Leben funktioniert. Es basiert hauptsächlich auf den Schriften des Laotse, der vermutlich im siebten Jahrhundert vor Christus lebte. Die Grundaussage lautet "Schau Dir an wie das Leben funktioniert und lebe mit den Gesetzen des Lebens und nicht dagegen".

 

Eine Aussage hat mich immer besonders fasziniert und die Frage nach ihrem Sinn hat mich lange verfolgt:

 

Im 37. Kapitel des Daodejing (Tao Te king) von Laotse heißt es:
"Das Dao tut nichts und lässt dennoch nichts ungetan".

Wenn ich nun das Wort Dao, was meist mit "Sinn" übersetzt wird, nehme und es durch den Ausdruck "Gott" ersetze kommt daraus:

"Gott tut nichts und lässt doch nichts ungetan"

Nun, dass Gott nichts tut kann man in vielen Fällen einfach unterschreiben, aber er lässt nicht ungetan ist da schon schwieriger zu verstehen.

Ja, und dann kommen doch tatsächlich Menschen, die zum Beispiel in Ihrer Not um einen Kranken ein Gebet an Gott gerichtet haben und es hat tatsächlich geholfen. Macht Gott da wirklich nichts?

Wenn wir uns die Mühe machen und mal im Neuen Testament stöbern und uns die wundersamen Heilungen von Kranken durch Jesus betrachten, dann steht da nirgendwo etwas davon, das Jesus es als seinen Verdienst angesehen hat, oft aber solche Aussagen wie "Dein Glaube hat Dich geheilt". Nicht sein Wirken war es, es war der Glaube des Kranken, der ihn geheilt hat.

Und wieder muss ich Jesus zitieren:
"Wahrlich, ich sage euch: Wer zu diesem Berg sagen wird: Hebe dich empor und wirf dich ins Meer!, und nicht zweifeln wird in seinem Herzen, sondern glauben, dass geschieht, was er sagt, dem wird es werden". Markus 11:23

Jesus hat sich als Gottes Sohn bezeichnet, uns aber auch als seine Brüder und Schwestern und als Gottes Kinder, was also unterscheidet uns von Jesus? Ganz einfach der Glaube an unsere Fähigkeiten.

Auch dies hat Jesus an derer Stelle betont, das nämlich jeder, der seinen Glauben besitzt, seine Werke und noch größere tun kann. An wieder anderer Stelle sagt Jesus: "Der Vater und ich sind eins".

Wie passt das denn alles zusammen? Den Schlüssel zum Verständnis habe ich bei Charles Francis Haanel gefunden, einem deutschstämmigen Amerikaner, der bereits 1912 sein "Masterkey System" verfasst hat, welches ursprünglich in Form von 24 Wochenlektionen an die Studierenden versandt wurde und 1917 erstmals in Buchform verfügbar war.

Was sagt uns Onkel Charles (so nennen ihn liebevoll seine Fans) denn so wichtiges gesagt:

Ich zitiere:
"Es gibt nur ein Bewusstsein im Universum, das denken kann, und wenn es denkt, werden seine Gedanken zu objektiven Dingen. Da dieses Bewusstsein allgegenwärtig ist, muss es auch in jedem Individuum gegenwärtig sein. Jedes Individuum muss daher ein Abbild dieses allmächtigen, allwissenden und allgegenwärtigen Bewusstseins sein" Masterkeysystem 1:25

Und:
"Das Universelle Bewusstsein ist statische oder potentielle Energie, es ist einfach nur; es kann sich ausschließlich durch das Individuum ausdrücken, und das Individuum kann sich nur durch das Universelle ausdrücken. Sie sind eins." Masterkeysystem 1:28

Wenn wir den Ausdruck "Universelles Bewusstsein" durch Gott ersetzen, dann haben wir die Lösung aller unserer Fragen. Gott ist eine statische oder potentielle Energie, eben das besagte energetische Nullpunktfeld und wir als Teil davon sind das Werkzeug, mit dem sich diese Energie ausdrückt.

Genau wie Jesus es vor fast zweitausend Jahren gesagte hatte: Der Vater und ich sind eins und wir sind gleich mit ihm und damit auch eins mit dem Vater.

Die logische Schlussfolgerung lautet: "Ich bin (ein Teil) von Gott", aber auch: "Du bist (ein Teil von) Gott

Ja, ganz deutlich:
Auch Du bist ein Teil von Gott

Na, dann ist ja alles klar und ich kann mit meiner Macht meine und auch Deine Welt gestalten, so wie ich das will. Aber wenn Du die gleiche Macht hast, was ist dann mit Dir? Du kannst das auch und was passiert dann, wenn wir unterschiedliche Vorstellungen von der Welt haben? Ja, dann muss dieses universelle und statische Bewusstsein namens Gott - oder welcher Name Dir hierzu gefällt - einen Kompromiss finden, der unsere Vorstellungen gleichermaßen zufrieden stellt.

Und glücklicherweise wird nicht jeder Gedanke sofort umgesetzt. Wenn ich Dich jetzt bitte, einmal nicht an einen rosa Elefanten zu denken, was passiert? Du denkst an einen rosa Elefanten. Würde der sich spontan manifestieren, ja dann viel Spaß ihn wieder aus Deiner Wohnung zu bekommen. Um eine solche Macht zu haben etwas spontan entstehen zu lassen müssten wir schon den unerschütterlichen Glauben an die eigene Macht haben den Jesus gelebt hat.

Ich kann mir gut vorstellen das hier mancher etwas erschauert, schon wieder so einer, der mich in irgendeine Religion pressen möchte. Sorry, genau das möchte ich nicht. Jesus war für mich der größte spirituelle Lehrer aller Zeiten und ich denke das er auch nicht mit dem einverstanden ist, was die Menschen aus seiner Lehre gemacht haben. Er hat die reine Liebe gepredigt, weg von dem strafenden Gott und deshalb war er ein Revolutionär und der damaligen Religion ein Dorn im Auge.

Da es aber neben der spirituellen Suche noch ein Leben auf der ersten Ebene gibt, hier mein Lebenslauf in groben Zügen

Mein Lebenslauf ist alles andere als gerade, ich habe damals die Schule mit der Fachoberschulreife verlassen und habe mich in eine Lehre als Fernsehtechniker gestürzt. Das war aber nicht mein Ding und irgendwann habe ich dann eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker abgeschlossen. Da ich dies in nur 17 Monaten geschafft hatte, hat mir das eine Menge Selbstvertrauen gegeben. Da ich dabei aber nichts verdienen konnte, habe ich eine Zeit Lkw gefahren, das war auch nicht der Weisheit letzter Schluß. Über ein Studium an der Fernuni bin ich mit Computern in Verbindung gekommen und habe dann in dem Bereich eine Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann gemacht, ebenso habe ich im Abendstudium mein Abitur nachgemacht. Es folgte eine Tätigkeit als Anwendungsentwickler, Organisator, Help-Desk, Schulungen und eigentlich alles, was man mit Computern alles noch machen kann.

Gekrönt habe ich die Ausbildung mit einer Weiterbildung zum stattl. gepr. Betriebswirt und habe im Anschluß auch noch als als Leiter des Qualitätsmanagements gearbeitet.

Anfang der 90er bin ich dann mit Taijiquan und Qi Gong in Berührung gekommen, dies hat mein Leben komplett verändert. Es folgte die Beschäftigung mit der chinesischen Philosophie und irgendwann fing ich an, mich als Daoisten zu bezeichenen. Dazu kam chinesische Medizin und dann habe ich erkannt, daß in der Heilung von Krankheiten meine Berufung liegt.

Es folgten zwei Jahre Ausbildung bei der Paracelsus Heilpraktiker Schule, weitere Kurse bei verschiedenen Lehrern und irgendwann kam auch das Interesse für die Homöpathie dazu.

Mittlerweile ist als drittes und umfassendes System die hawaianische Medizin dazugekommen. Sie ist ein allumfassendes System, das sich gut mit den anderen Systemen verbinden läßt.

Das vierte und meiner Meinung nach bisher ultimative System ist die Psychokinesologie, welche Elemene aus der chinesichen Medizin und des hawaianischen Huna verbunden mit neuesten Erkenntnissen der Zellbiologie verbindet und auf seelischer Ebene heilt. Hier haben wir Heilungen auf der vierten Ebende der Heilung mit meist erstaunlichen Erfolgen. Ein System, welches nicht ganz so in die Tiefe gehen kann, dafür aber recht leicht erlernbar ist, ist das EFT nach Gary Graig. Dies hat jedoch den riesigen Vorteil, das es recht leicht zu erlernen ist, hier ist nur die Hilfe eines erfahrenen Anwenders nötig, um alle Aspekte von Problemen zu erfassen.

Ja, und als Ergebnis all meiner Arbeit bin ich dann dazu gekommen, mit Sigrid zusammen das "Mind Clearing" zu entwickeln,
es umfasst im Prinzip alles, was ich an Erfahrungen sammeln konnte.